KSS Broschüre Teil 7

kss-broschuere-7-coverInhaltsverzeichnis

Vorwort und Kontaktadressen

Episoden und Gedanken
Geschichte des Marinestützpunktes Hohe Düne

In alten Zeitschriften geblättert
– Von Bug bis Heck der Rost muss weg
– Salve – Feuer!
– Auch im Wettbewerb wird Dampf gemacht

Badegäste (Erinnerungen Teil 2)
Fahrten, die man nie vergisst
Katastropheneinsatz
Wie das KSS-Lied entstand
Leser melden sich zu Wort

Amüsantes
Kuba si!
Kalter Hund
Falln’se sich was ein
Große Beulen, jedoch neu lackiert
Gereimte Bordimpressionen

Anlagen
Berichtigungsliste
Packen eines Seesackes
Buch der guten Taten (Patenschaftsarbeit KSS „Ernst Thälmann“ mit dem Rostocker Volkstheater)
Ereignistafel

Vorwort

Die Zeit vergeht wie im Fluge. Ist es wirklich schon ein Jahr her, dass Siegfried („Siggi“) Prinz das Ruder unserer Kameradschaft von Wolfgang Schmieder übernommen hat? Der Kontinuität unserer Arbeit hat das auch im 11. Jahr unseres Bestehens keinen Abbruch getan. Das „Maiauslaufen“ mit Besichtigung eines Feuerlösch-Bootes, Grillen am Schnatermann und 2-PS-Fahrt im Kutschwagen zurück nach Markgrafenheide fand allgemein Anklang. Die „Hotels am Kranichsee“ in Goslar Hahnenklee waren für das Ende September stattgefundene Familientreffen eine gute Wahl und die Stadt Goslar selbst hatte einiges an Sehenswürdigkeiten zu bieten, ganz außerplanmäßig sogar ein ordentliches Hochwasser des ansonsten so zahmen Flüsschens Gose. Feucht und fröhlich ging es dann auch am Kameradschaftsabend zu. Nur was seine Beziehungen zu Petrus betrifft, da muss Siggi noch dran arbeiten. Das Wetter für unsere Veranstaltungen hatte Wolfgang doch etwas besser im Griff.

Teil 7 unserer KSS-Reihe kann termingerecht zur diesjährigen Mitgliederversammlung vorgelegt werden. Ein Novum dabei: Es haben sich ausschließlich Autoren vom und über das Projekt 50 zu Wort gemeldet. Dafür ein großes Dankeschön. Dass über Pr. 133 nichts kommt, daran waren wir schon gewöhnt. Aber dass jetzt auch die 1159-Fahrer müde werden? Ein paar Denkanstöße:

  • Auf Fortsetzungen warten solche Themen wie „Besondere Vorkommnisse“ und „Rees in der O-Messe“. Da muss sich doch auch über 1159 etwas finden lassen.
  • Wer traut sich an die Schilderung der umfangreichen Vorbereitungen für einen Flottenbesuch?
  • Wäre die Beschreibung der Antriebsanlage nicht eine Sache für unsere Ing’s?

Sorgen bereitete uns erneut der mehrmonatige Ausfall unserer Homepage. Das hat viele der vorher treuen Besucher unseres Forums (jetzt endgültig?) verprellt. Wir sollten uns bemühen, mit eigenen kleinen Beiträgen und Dialogen wieder Leben hinein zu bringen. Lichtblicke gibt es ja wieder. Der Aufruf, eine Übersicht über die bisher erschienene Nachwende-Literatur über die Volksmarine zu erarbeiten, fand bereits ein kleines Echo. Hier hat bestimmt der eine oder andere aus unseren eigenen Reihen noch etwas beizutragen. Also, schaut mal wieder rein.

Der Vorstand